25 Januar

Ab April bei den Händlern
Verkaufsstart für neue E-Klasse, SLC und SL
Stuttgart. Die neue E-Klasse, der neue SLC und der aufgewertete SL sind ab
sofort bestellbar. Die Auslieferung beginnt im April. Die E-Klasse setzt als
fortschrittlichstes Serienfahrzeug der Welt neue Maßstäbe und kostet ab
49.540,- Euro1. Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum bekommt das Vorbild
unter den kompakten Roadstern einen neuen Namen und tritt als SLC
technisch und optisch deutlich optimiert an. Mit der neuen Einstiegsvariante
SLC 180 mit 115 kW (156 PS) beginnen die Preise jetzt bei 37.200 Euro1. Und
beim SL heben kraftvollere Motoren, Automatik-Getriebe 9G-TRONIC,
DYNAMIC SELECT mit fünf Fahrprogrammen und Active Body Control mit
Kurvenneigefunktion die Sportwagen-Legende auf ein neues dynamisches
Niveau. Den Einstieg in die SL Welt bildet der 270 kW (367 PS) starke SL 400
(ab 114.780 Euro1).
Die neue E-Klasse kombiniert sinnlich klares Design sowie ein exklusives Interieur
mit Innovationen, die sie zur intelligentesten Limousine der Businessklasse
machen. Beim Marktstart stehen zunächst drei Motorisierungen zur Verfügung:
Die Basis bilden der E 200 mit Vierzylinder-Benzinmotor und 135 kW (184 PS)
ab 52.360,- Euro1 sowie der E 220 d (ab 49.540,- Euro1) mit einem völlig neu
entwickelten Vierzylinder-Dieselmotor und 143 kW (195 PS). Er hat einen
kombinierten NEFZ-Verbrauch von 3,9 Liter pro 100 Kilometer. Das entspricht
einem CO2-Ausstoß von 102 Gramm pro Kilometer. Die dritte Variante, die ab Juni
2016 ausgeliefert wird, ist der starke V6-Diesel E 350 d (ab 63.420,- Euro1) mit 190
kW (258 PS) Leistung und 620 Nm Drehmoment. Alle drei Modelle sind
serienmäßig mit dem Neungang-Automatikgetriebe 9G-TRONIC ausgerüstet.

Mit seinem Grundpreis liegt beispielsweise der E 220 d trotz eines deutlichen
Zuwachses an Effizienz und Leistung (143 kW/195 PS zu 125 kW/170 PS)
bei wesentlich geringerem Verbrauch (3,9 Liter zu 4,5 Liter pro 100 Kilometer)
mit Automatikgetriebe auf einem vergleichbaren Preisniveau wie der bisherige
E 220 BlueTEC.

Die Serienausstattung der E-Klasse Limousine ist umfangreich – serienmäßig an
Bord sind unter anderem die Neunstufenautomatik 9G-TRONIC, der Aktive
Brems-Assistent, das PRE-SAFE® System mit PRE-SAFE® Sound, die
Klimatisierungsautomatik THERMATIC, DYNAMIC SELECT mit fünf wählbaren
Fahrprogrammen, das Infotainmentsystem Audio 20 USB sowie elektrisch
einstellbare Vordersitze. Individuelle Wünsche erfüllen die Design- und
Ausstattungspakete der Lines AVANTGARDE, EXCLUSIVE und AMG Line,
die jeweils für das Exterieur und das Interieur zur Wahl stehen.
Zahlreiche technische Innovationen feiern in der neuen E-Klasse ihre Premiere.
Dazu gehören unter anderem:
• Hochauflösende MULTIBEAM LED Scheinwerfer:
Mit je 84 einzeln angesteuerten Hochleistungs-LED pro Scheinwerfer
leuchten sie die Fahrbahn automatisch und mit bislang nicht erreichter,
exakt gesteuerter Lichtverteilung außergewöhnlich hell aus, ohne andere
Verkehrsteilnehmer zu blenden.
• AIR BODY CONTROL: Mit dieser Mehrkammer-Luftfederung – eine Neuheit
im Segment – genießen die Passagiere eine weiche Grundfederung und
haben bei steigender Geschwindigkeit das sichere Gefühl hoher
Fahrstabilität.
• Fahrassistenz-Paket: Zu den Komponenten gehören der DRIVE PILOT
bestehend aus Lenk-Pilot mit Aktivem Spurwechsel-Assistenten,
erweiterter Toleranz bei Hands-off-Warnung und Aktivem Nothalt-
Assistenten, Abstands-Pilot DISTRONIC mit erweitertem automatischen
Wiederanfahren im Stau und Geschwindigkeitslimit-Pilot; Aktiver Brems-
Assistent mit Kreuzungsfunktion und Stauende-Notbremsfunktion sowie
Mercedes-Benz Österreich GmbH., Presseabteilung, Salzburg
Mercedes-Benz – eine Marke der Daimler AG

Ausweich-Lenk-Assistent, Aktiver Totwinkel-Assistent, Aktiver Spurhalte-
Assistent und PRE-SAFE® PLUS.
• Fahrassistenz-Paket Plus: Zusätzlich zu den Komponenten des
Fahrassistenz-Pakets umfasst dieses Paket PRE-SAFE® Impuls Seite. Dieses
System bewegt bei einer erkannten und unmittelbar bevorstehenden
Seitenkollision den Fahrer oder Beifahrer präventiv
seitlich weg vom Gefahrenbereich.
• Remote Park-Pilot: Dieses System erlaubt es erstmals, das Fahrzeug
von außen via Smartphone-App in Garagen und Parklücken ein- und
auszuparken. Der Remote Park-Pilot ist Bestandteil der Mercedes me
connect Dienste und ist möglich in Kombination mit Park-Paket (sowie
KEYLESS-GO) oder dem KEYLESS-GO Paket und COMAND Online.
• Digitaler Fahrzeugschlüssel (ab Juni 2016): Dieses System nutzt die
Technik der Near Field Communication und ermöglicht es, das eigene
Smartphone als Fahrzeugschlüssel zu nutzen.
Das Interieur kombiniert Emotion und Intelligenz. Als Highlight kann die neue
E-Klasse unter anderem auf Wunsch mit einem Widescreen Cockpit mit individuell
konfigurierbarem Doppeldisplay sowie mit dem modernen Multimediasystem
COMAND Online bestellt werden. Mit der letztgenannten Wunschausstattung geht
die weltweit erste vollintegrierte Car-to-X Lösung in Serie. Durch den
mobilfunkgestützten Informationsaustausch mit anderen Fahrzeugen kann der
Fahrer frühzeitiger als bisher vor drohenden Gefahren, beispielsweise einem
Pannenfahrzeug am Straßenrand, aber z. B. auch Starkregen oder Straßenglätte,
gewarnt werden.

Im Zuge der Modellpflege haben die Mercedes-Benz Designer die sportliche Optik
des Kult-Roadsters weiter geschärft. Dazu trägt besonders die neue Frontpartie bei.
Die steil stehende Kühlermaske streckt zugleich die gepfeilte Motorhaube. Alle
SLC besitzen serienmäßig einen Diamantgrill. Die reichhaltige Serienausstattung
umfasst unter anderem Aktiver Brems-Assistent (bisher bekannt als COLLISION
PREVENTION ASSIST PLUS), ATTENTION ASSIST, Panorama-Variodach,
Multifunktions-Sportlenkrad in Leder Nappa, Audio 20 CD, Klimaanlage und
Heckleuchten in LED-Technik.
Mit DYNAMIC SELECT lässt sich die Fahrzeugcharakteristik auf Knopfdruck
blitzschnell verstellen, denn das System ändert auf Wunsch des Fahrers die
Charakteristik von Motor, Getriebe, Lenkung und Fahrwerk (letzteres in
Verbindung mit dem Fahrdynamik-Paket). DYNAMIC SELECT ist serienmäßig bei
SLC 300 und SLC 250 d. Bei SLC 180 und SLC 200 ist die Fahrprogrammwahl
optional in Verbindung mit 9G-TRONIC erhältlich.
Mercedes-Benz Österreich GmbH., Presseabteilung, Salzburg
Mercedes-Benz – eine Marke der Daimler AG

Für bestmögliche Sicht auf Landstraße und Autobahn, beim Abbiegen und in
Kurven passt sich das LED Intelligent Light System automatisch an alle Licht- und
Fahrbedingungen an. Verfügbar ist außerdem der Adaptive Fernlicht-Assistent
Plus (in Verbindung mit LED Intelligent Light System) für blendfreies
Dauerfernlicht.
Nach wie vor einzigartig im SLC ist das Panorama-Variodach mit MAGIC SKY
CONTROL – dieses Glasdach wird auf Knopfdruck hell oder dunkel geschaltet. Die
Bedienung des elektrohydraulisch angetriebenen Dachs ist jetzt grundsätzlich
noch komfortabler. Wenn beim Öffnen oder Schließen des Dachs verkehrsbedingt
losgefahren werden muss, kann der im Stand begonnene Vorgang bis zu einer
Geschwindigkeit von ca. 40 km/h fortgesetzt werden. Neu ist ebenso die
automatische Restkofferraum-Abtrennung (in Verbindung mit den
Sonderausstattungen Komfortbedienung Variodach oder KEYLESS-GO): Falls sich
die Abtrennung für ein erhöhtes Kofferraumvolumen in der oberen Position
befindet, fährt sie bei Dachöffnung automatisch nach unten.
Driving Performance – dieses AMG Markenversprechen erfüllt der Mercedes-AMG
SLC 43 in beeindruckender Weise. Denn das neue Modell kombiniert einen
270 kW (367 PS) und 520 Nm starken 3,0-Liter-V6-Biturbomotor mit dem vom SLK
55 bekannten und überarbeiteten AMG Sportfahrwerk. Auf Wunsch ist für
den SLC 43 zudem ein AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk mit adaptiver
Verstelldämpfung erhältlich. Noch mehr Querdynamik ermöglicht das optionale
Handling Package mit mechanischem Hinterachs-Sperrdifferenzial.


SL: Die Legende ist jetzt noch dynamischer
Der Mercedes-Benz SL ist Spitzenreiter in den unterschiedlichsten Disziplinen:
Eleganter Roadster für entspannt-komfortables Cruisen oder dynamisches Coupé
für sportliche Kurventouren. Ab April 2016 heben kraftvollere Motoren,
Automatik-Getriebe 9G-TRONIC, DYNAMIC SELECT mit fünf Fahrprogrammen und
Active Body Control mit Kurvenneigefunktion die Legende auf ein neues
dynamisches Niveau.
Die Alltagstauglichkeit wurde gesteigert. Der beim Anfahren gestartete Öffnungsbzw.
Schließvorgang kann jetzt bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h
abgeschlossen werden. Die automatische Restkofferraum-Abtrennung bringt
zusätzlichen Komfort. Optisch wurde insbesondere die Front wesentlich sportlicher
gestaltet, so sind unter anderem Motorhaube, Stoßfänger und Scheinwerfer neu.
Das Modellprogramm besteht aus dem SL 400 mit auf 270 kW (367 PS) und
500 Nm gesteigertem V6-Motor ab 114.780,- Euro1 sowie dem SL 500 mit 335 kW
(455 PS) starkem V8-Antrieb (ab 148.680 Euro1).
Mercedes-Benz Österreich GmbH., Presseabteilung, Salzburg
Mercedes-Benz – eine Marke der Daimler AG

Serienmäßig wird die Kraft von der neuen Neunstufen-Automatik 9G-TRONIC
übertragen. Mit dem ebenfalls serienmäßigen DYNAMIC SELECT lässt sich die
Fahrzeugcharakteristik auf Knopfdruck in Sekundenschnelle verstellen, denn das
System ändert auf Wunsch des Fahrers das Set-up von Motor, Getriebe, Fahrwerk
und Lenkung.
In Kombination mit dem Active Body Control (ABC) Fahrwerk verfügt der SL
erstmals über eine Kurvenneigefunktion. Sie reduziert die auf die Insassen
wirkende Querbeschleunigung spürbar. Die Neigefunktion ist über DYNAMIC
SELECT („Curve“) einstellbar und beträgt im Geschwindigkeitsbereich von 15 bis
180 km/h maximal 2,65 Grad.
Serienmäßig verfügt der Roadster über den Aktiven Brems-Assistenten. Auf
Wunsch ist das Fahrassistenz-Paket Plus mit Stereokamera und zum Teil neuen
sowie verbesserten Funktionen erhältlich. Dazu zählen Abstands-Pilot DISTRONIC
mit Lenk-Pilot, Aktiver Brems-Assistent mit Kreuzungsfunktion, Aktiver
Totwinkel-Assistent, Aktiver Spurhalte-Assistent und PRE-SAFE® PLUS. Für
bestmögliche Sicht auf Landstraße und Autobahn, beim Abbiegen und in Kurven
passt sich das serienmäßige LED Intelligent Light System automatisch an alle
Licht- und Fahrbedingungen an.
Mit aktualisierter Technik und expressivem Design wertet Mercedes-AMG seine
High-Performance-Roadster SL 63 und SL 65 auf. Der 5,5-Liter-V8-Biturbomotor im
SL 63 leistet 430 kW (585 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 900 Nm
zur Verfügung. Im SL 65 leistet der 6,0-Liter-V12-Biturbomotor 463 kW (630 PS)
und liefert ein maximales Drehmoment von 1.000 Nm. Zu den technischen
Highlights zählen das Sportfahrwerk auf Basis Active Body Control, das nun
serienmäßige Hinterachs-Sperrdifferenzial, das noch reaktionsschneller schaltende
AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe (SL 63), die fünf AMG DYNAMIC
SELECT Fahrprogramme sowie die neue elektromechanische Parameterlenkung.
Mercedes-Benz Österreich GmbH., Presseabteilung, Salzburg
Mercedes-Benz – eine Marke der Daimler AG

Mercedes-AMG bleibt dem aktiven Federungs- und Dämpfungssystem Active Body
Control (ABC) treu. Beim optionalen Performance Fahrwerk (nur für SL 63 für
erhältlich) steht auf Tastendruck eine betont sportliche Kennlinie mit reduzierten
Wankwinkeln und straffer Aufbaudämpfung („Sport“) oder eine eher
komfortorientierte Einstellung für hohen Langstreckenkomfort („Comfort“) zur
Wahl.